Erstes Experiment mit den Stampin‘ Blends – den neuen Alkoholmarkern von Stampin‘ Up!

Hey, schon gehört?
Ab 01. November gibt es die neuen Alkoholmarker von Stampin‘ Up!

Hier ist ein kleines Video von Stampin‘ Up! dazu:

Als Demo konnte ich schon eine kleine Vororder aufgeben und hab natürlich schon ein wenig damit experimentiert …

 

 

Herausgekommen ist unter anderem dieses kleine Dankeschön für meine Schwiegermutter:

Wenn du die Deko genau ansiehst, entdeckst du oben auf einen Button – seit kurzem bin ich glückliche Besitzerin einer Badgematic – einer Buttonmaschine, und eins ist sicher: Buttons werden dir hier in Zukunft öfter begegnen, versprochen  :good:  

 

 

 

 

 

Du hast leider keine Buttonmaschine?
Kein Problem, du stanzt einfach das Motiv als Kreis aus und hinterlegst es mit chilifarbenem Farbkarton, ein bisschen Wink of Stella dazu und mit Dimensionals aufgeklebt, fertig.

 

 

Die  Box und den Deckel habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Die Größe war diesmal nicht abhängig von den Leckereien, die ich verpacken wollte, sondern passend für den 59 mm Button. Mit dem Rechner ist das fix ausgerechnet.
Größe der fertigen Box: 7 cm x 7 cm x 4.2 cm
(Farbkarton Chili: 17.8 cm x 17.8 cm, gefalzt bei 5.9 cm und 11.9 cm)
Größe des fertigen Deckels: 7.2 cm x 7.2 cm x 1.5 cm
(Farbkarton Olivgrün: 14.3 cm x 14.3 cm, gefalzt bei 6.1 cm und 8.2 cm)

Die dreieckigen Seitenlaschen der Box kannst du natürlich einfach oben drüber klappen und dann den Deckel aufsetzen, aber das sah mir zu schlicht aus. Deshalb hab ich einfach die Spitzen mit Hilfe eines Lineals gefalzt. Wie findest du das?

Und zu guter letzt – Nicht vergessen:

  nur noch bis 31. Oktober!

  erhältlich ab 1. November bei mir!

Blog Hop – Samstag, 4. November, 8 Uhr!

Ich wünsch dir einen guten Start in die Woche :bye:

Liebe Grüße

Karin


Verwendete Stampin‘ Up! Materialien

 envelope punch board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge)129722 Papierschneider

Kurz & knackig #1 – Röschen drehen

Hallöchen,

guckst du auch so gerne QuickTipps?
Ich ja, deshalb dachte ich mir, das probierst du auch mal und deshalb kommt heute mein erstes Karin’s Kreativkiste Kurz & knackig – ein kurzes Video, keine 5 Minuten lang, in dem ich dir zeige, mit welchen Werkzeugen du diese Röschen drehen kannst:


Alles was du für die Röschen brauchst, ist eine Papierspirale, am besten an einem Rand gewellt – ich habe dieses Framelit aus dem Paisleys Set verwendet:

Für die Blätter habe ich eine neue Stanze aus dem Herbst-/Winterkatalog verwendet: Blätterzweig. Den Katalog kannst du ab 1. September hier runterladen.
Du möchtest ein Papierexemplar?
Dann melde dich bei mir, ich schick ihn dir sehr gern, kostenlos natürlich.

Um die Röschen zu drehen, kannst du unterschiedliche Werkzeuge benutzen:

  1. Quillingtool – dabei handelt es sich um ein Werkzeug, an dessen Ende sich ein Metallstift mit einem Schlitz befindet und womit Papier aufgerollt werden kann
  2. Kreuzpinzette – diese Art der Pinzette musst du zum Öffnen zusammendrücken, sobald du loslässt kannst du etwas einklemmen und sie hält geschlossen. Neben den Röschen ist diese Art der Pinzette auch perfekt, um z. B. die manchmal benötigte dritte Hand zu ersetzen –  „mach mal den Finger auf den Knoten, damit ich die Schleife fest binden kann“ ;-)
  3. normale Pinzette, hier eine gebogene – auch damit geht es recht gut, du musst nur darauf achten, dass du die Pinzette beim Drehen immer zusammenpresst, damit dir das Papier nicht herausrutscht

Ich bin schon gespannt, wie dir das Kurz & Knackig – Video gefällt. Hinterlass mir doch bitte einen Kommentar :yes:  

Und hier siehst du noch das fertige Projekt – eine kleine Box mit einer süßen Überraschung für meine Schwiegermutter:


Einen guten Start in die Woche :bye:

Liebe Grüße

Karin


Verwendetes Material auf einen Blick

       

106549 FK Flüsterweiß A4

 

Folgendes Produkt ist ab 1. September bei mir erhältlich:

  • Stanze Blätterzweig – 144667

Octopussy

Hallo,

007 lässt grüßen, erinnerst du dich?

Mein Sonntag stand ganz im Zeichen von Punchart und ich bin sicher, James Bond hätte seine Freude an meinem Octopussy gehabt  :-)

Wir Demos tauschen einfach sehr gerne Ideen aus  und so habe ich mich auch zum Thema Punchart an zwei Büchern beteiligt. Die Idee stammt nicht von mir, sondern von Kirsten Andresen, und ich finde Octopussy zu niedlich, also hab ich mich unter anderem auch dafür eingetragen.

Du benötigst dafür die Weiterlesen

Klein aber fein – Osterhasenmitbringsel mit der Stanze Gewellter Anhänger

Hallo,

als kleines Dankeschön für die letzte Sammelbestellung zum Abschluss der Sale-a-bration-Zeit gab es zur Bestellung „Liebe Grüße mit zwei kleinen Häschen“dazu – die beiden blinzeln schon aus ihrem Versteck!

Nur noch zwei Wochen und bis wir uns versehen, ist  das Osterfest da… da gibt es noch Einiges zu tun: ich hab nämlich bislang nicht eine einzige Frühlings-, ganz zu schweigen von Osterdeko in der Wohnung!

Deshalb gab es ein kleines Dankeschön, das wirklich schnell gemacht ist:

Aus dem Designpapier Sukkulentengarten schneidest du mit dem Papierschneider einen Streifen in 5,1 x 16,5 cm zu (die Länge des Streifens hängt natürlich von der Größe der Häschen ab) und falzt die lange Seite zweimal für den Boden (bei mir: 7,5 cm und 9 cm, je nachdem wie dick die Häschen sind).
Für die Gesichter der Häschen nimmst du die entsprechenden Maße an deinen Häschen ab und stanzt mit einer passenden Kreisstanze (hier 1/2″) die Gucklöcher in das Designpapier, je nachdem wo die beiden aus der Wiese spitzen.
Bevor du die Häschen hinten mit einem Gluedot/Klebepunkt auf dem Streifen fixierst, damit sie nicht seitlich herausfallen, stanzt du noch beide Enden des Papierstreifens mit der Stanze Gewellter Anhänger.
Durch beide Löcher des Anhängers ziehst du ein farblich passendes Band und bindest dieses mit etwas gestreifter Kordel in Olivgrün zusammen.

Der Spruch „Liebe Grüße“ stammt aus dem Stempelset Mit Gruß und Kuss und ist in Olivgrün auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt und kreisförmig ausgestanzt. Ich habe hier Stanzen verwendet (1″ Kreis – flüsterweißer Farbkarton, 1 1/4″ Wellenkreis – olivgrünem Farbkarton), aber genauso gut eignen sich natürlich die Framelits Lagenweise Kreise.
Die kleine Blüte ist die Itty Bitty Blüte (leider nicht mehr im aktuellen Jahreskatalog), aber du kannst genauso gut die kleinste Blume der Stanze Dreierlei Blüten oder die Stanze Kleine Blüte verwenden. Der Mini-Schmetterling sieht bestimmt auch sehr schön aus!
Was auch immer du wählst, noch ein Strass-Steinchen drauf – ein bisschen Glimmer geht schließlich immer ;-)

Zu guter letzt noch das Wichtigste: an einen lieben Mitmenschen verschenken und sich über das Lächeln freuen!

Ich wünsch dir eine schöne Woche mit hoffentlich ganz vielen Sonnenstunden!

Liebe Grüße

Karin