Sommer, Sonne, Strand und Meer – inspired by Melanie Lindner – Blog Hop Team Stempelmami

Blog Hop Zeit bei Team Stempelmami – schön, dass du vorbei schaust!

Herzlich willkommen bei unserem Blog Hop „Inspire – Copy – Share“. Dieses Mal haben wir uns von der Stempel-Fee Melanie inspirieren lassen und sie hat uns das Thema Sommer, Sonne, Strand und Meer gegeben.

Die Projekte aller Teilnehmerinnen findest du übrigens gesammelt auf dem Blog von Nadine. Mit einem Klick auf das BlogHopBild am Ende meines Beitrags gelangst du direkt dorthin. Besuch bitte auch die Blogs der anderen Mädels und vielleicht magst du uns ja auch einen Kommentar und ein Däumchen hoch hinterlassen ;-)

Nun zu der Karte von Melanie, die mich zu meinem Werk zum Thema Sommer, Sonne, Strand und Meer inspiriert hat. Ach und @Melanie, wirklich schöne Projekte hast du da auf deinem Blog :good:

Vielleicht hat mich ja gerade der Gegensatz des Themas Weihnachten zum unserem jetzigen Sommer-Thema gereizt – heraus gekommen ist …

Na, was sagst du dazu?

Kurzanleitung

  • Grundkarte – Farbkarton Flüsterweiß: 21 cm x 14,85 cm, lange Seite gefalzt bei 10,5 cm
  • Mattung – Farbkarton Flüsterweiß: 10,1 cm x 14,4 cm; mit dem Prägefolder Meereswellen geprägt (Tipp: Ich habe die Big Shot Plus und habe nur die Grundplatte verwendet, da sonst das Papier zu stark geprägt und gebrochen wäre)
  • Mattung direkt auf die Grundkarte kleben
  • Sonne – Farbkarton Flüsterweiß:
    großer Kreis: die größeren Blütenblätter in Osterglocke stempeln, mit der 1 3/8″-Kreisstanze ausstanzen
    kleiner Kreis: den Sonnenblumenstempel (hihi verwirrend, ich meine hier das Innere der Sonnenblume) ebenfalls in Osterglocke stempeln, mit der 3/4″-Kreisstanze ausstanzen
  • Sonne – Glitzerpapier Gold: Verwicklung mit Hilfe der Big Shot ausstanzen
  • alle drei Sonnenteile mit Dimensionals aufeinander und auf die Karte kleben
  • Text – Farbkarton Flüsterweiß (ca. 0,8-1cm breit): in Osterglocke und Schwarz stempeln, einzelne Worte auseinanderschneiden und mit Dimensionals aufkleben

Im Anschluss an meinen Beitrag habe ich dir wieder die verwendeten SU-Materialien aufgelistet mit einem Klick darauf, gelangst du direkt in meinen Online-Shop und kannst dir das Produkt genauer anschaun.

Und nun besuche bitte auch die anderen Blogs, einfach auf das BlogHopLogo klicken und schon bist du auf Nadines Übersichtsseite:

Ganz wichtig ;-) Schau auf jeden Fall gleich morgen wieder rein, denn da zeige ich dir hier meinen Beitrag zur Blogparade von Team Stempelwiese.

Bis morgen :bye:

Liebe Grüße

Karin


Verwendete Stampin‘ Up! Materialien

Labeler Alphabet140931 Stempelkissen Archival Schwarz106549 FK Flüsterweiß A4
129722 Papierschneider143263 Big Shot 140603 Bürste für Big Shot Stanzformen
104430S Dimensionals110755S Mehrzweckflüssigkleber

Kurz & knackig #1 – Röschen drehen

Hallöchen,

guckst du auch so gerne QuickTipps?
Ich ja, deshalb dachte ich mir, das probierst du auch mal und deshalb kommt heute mein erstes Karin’s Kreativkiste Kurz & knackig – ein kurzes Video, keine 5 Minuten lang, in dem ich dir zeige, mit welchen Werkzeugen du diese Röschen drehen kannst:


Alles was du für die Röschen brauchst, ist eine Papierspirale, am besten an einem Rand gewellt – ich habe dieses Framelit aus dem Paisleys Set verwendet:

Für die Blätter habe ich eine neue Stanze aus dem Herbst-/Winterkatalog verwendet: Blätterzweig. Den Katalog kannst du ab 1. September hier runterladen.
Du möchtest ein Papierexemplar?
Dann melde dich bei mir, ich schick ihn dir sehr gern, kostenlos natürlich.

Um die Röschen zu drehen, kannst du unterschiedliche Werkzeuge benutzen:

  1. Quillingtool – dabei handelt es sich um ein Werkzeug, an dessen Ende sich ein Metallstift mit einem Schlitz befindet und womit Papier aufgerollt werden kann
  2. Kreuzpinzette – diese Art der Pinzette musst du zum Öffnen zusammendrücken, sobald du loslässt kannst du etwas einklemmen und sie hält geschlossen. Neben den Röschen ist diese Art der Pinzette auch perfekt, um z. B. die manchmal benötigte dritte Hand zu ersetzen –  „mach mal den Finger auf den Knoten, damit ich die Schleife fest binden kann“ ;-)
  3. normale Pinzette, hier eine gebogene – auch damit geht es recht gut, du musst nur darauf achten, dass du die Pinzette beim Drehen immer zusammenpresst, damit dir das Papier nicht herausrutscht

Ich bin schon gespannt, wie dir das Kurz & Knackig – Video gefällt. Hinterlass mir doch bitte einen Kommentar :yes:  

Und hier siehst du noch das fertige Projekt – eine kleine Box mit einer süßen Überraschung für meine Schwiegermutter:


Einen guten Start in die Woche :bye:

Liebe Grüße

Karin


Verwendetes Material auf einen Blick

       

106549 FK Flüsterweiß A4

 

Folgendes Produkt ist ab 1. September bei mir erhältlich:

  • Stanze Blätterzweig – 144667

Weihnachtskarte – Cut the half Technik

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt,

die Advents- und Vorweihnachtszeit hat begonnen…
Bisher war mir ja noch gar nicht (vor)weihnachtlich, aber ich habe schon die erste Weihnachtsfeier hinter mir.
Hier siehst du mich mit ein paar meiner Demokolleginnen:

imgp0701

Und ja, es war so lustig wie es aussieht! In unserem Team sind lauter tolle Frauen!
(von links nach rechts: ich, Katja, Nadine, Fio und Hanka)

Danke nochmal an Steffi von Stempelwiese für die wunderschöne Weihnachtsfeier und an Jana von Janas Bastelecke für die tolle Idee mit den Fotos!
Möchtest du auch Teil des Teams werden? Dann melde dich bei mir: 0981-66730 (AB) bzw. per Mail. Ich informiere dich ganz unverbindlich, damit auch du in den Genuss der Vorteile für Demonstratoren bei Stampin‘ Up! kommst.

Heute abend waren meine Familie und ich zuerst bei Max und Muh Burger essen – kann ich nur empfehlen, der Alpenburger war wirklich sehr lecker – und danach drehten wir noch eine kleine Runde über den Ansbacher Weihnachtsmarkt, leider ohne Schnee, aber man kann ja nicht alles haben.

Da macht sich nun so langsam auch bei mir Weihnachtsstimmung breit und deshalb gibt es heute auch eine Weihnachtskarte:tb-3-cut-the-half-technik-2

Die Karte habe ich für das 3. Technikbuch in der Cut-the-half-Technik hergestellt.tb-3-cut-the-half-technik-collage

Zunächst werden der Weihnachtsbaum aus den Thinlits Formen Weihnachtsstrümpfe und ein Kreis aus den Thinlits Formen Wunderbar verwickelt mit Klebeband fixiert, damit sie beim Kurbeln durch die Big Shot nicht verrutschen.
Auf dem zweiten Bild von links kannst du sehen, dass die Thinlits nicht komplett auf der unteren Stanzplatte der Big Shot aufliegen, sondern eben nur zur Hälfte, so dass auch nur die Hälfte bzw. eben der aufliegende Teil gestanzt wird; das Motiv anschließend einfach frei Hand mit dem Cutter fertig ausschneiden, so dass eine Schneelandschaft entsteht.

Den Hintergrund habe ich auf Aquarellpapier mit der Aquarelltechnik in Pazifikblau gestaltet:
tb-3-cut-the-half-technik-2-ausschnitt

Nun noch den Spruch aus dem Stempelset Drauf und Dran aufstempeln und die Schneelandschaft mit Dimensionals aufkleben, um etwas Tiefe zu erhalten.

tb-3-cut-the-half-technik-1

Das war’s für heute, ich hoffe, es hat dir gefallen.

Liebe Grüße und schon mal ein kleines bisschen adventliche Stimmung schickt dir

Karin


Verwendete Stampin‘ Up! Materialien:
 143162-drauf-und-dran 141841-thinlits-formen-weihnachtsstruempfe    141497S Wunderbar verwickelt
126951-pazifikblau116202-fk-a4-pazifikblaufk-122959-fk-152x200mm-aquarellpapier106549 FK Flüsterweiß A4
143263S Big Shot Papierschneider 110755 Mehrzweck-Flüssigkleber104430S Dimensionals

 

Spinner Card zur Geburt – Wald der Worte und So dankbar

Hallo, schön, dass du vorbeischaust!

Nach einer kleinen (ungeplanten) Sommerpause zeige ich dir heute eine Karte, die ich für meine liebe Teamkollegin Sabrina zur Geburt ihrer Tochter gewerkelt habe – nochmal ganz liebe Wünsche an Sabrina und ihre kleine Tilda und natürlich den Rest der Familie!

Ich liebe den Spruch „Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.“ von tja, die einen sagen Goethe, die anderen meinen der Spruch stamme aus China und wieder andere zitieren Khalil Gibran… von wem auch immer, ich finde ihn einfach klasse!

Geburt_Wald der Worte_So dankbar

Geburt_Wald der Worte_So dankbar (10)

Den Spruch habe ich mit dem Laserdrucker auf dickeres Druckerpapier ausgedruckt und der transparente Faden stammt aus meinem Bastel- und Schmuckfundus. Ansonsten hab ich für die Karte nur Stampin‘ Up! Materialien genutzt und dabei aus dem Vollen geschöpft. Sicherlich lässt sich das Projekt aber auch mit weniger Farben/Material gestalten.

Hier jetzt ein kleiner Einblick in die Herstellung:

Es ist eine sogenannte Spinner Card – eine Karte mit einem rotierenden Teil, bei mir in Form eines Schmetterlings:

Ich finde das Produktset Wald der Worte wahnsinnig vielseitig, auch für den Herbst hab ich schon ein paar Ideen. Falls du Interesse daran hast, solltest du dich schnell entscheiden, denn das Set gibt es nur bis 31.8.!

So, das war es für heute, bis bald

Karin


Verwendete Stampin‘ Up! Materialien:
144330S Wald der Worte Produktset

nur noch bis 31.8. erhältlich!

141082S So dankbar140612S Dreierlei Blüten 141497S Wunderbar verwickelt137360S Thinlits Schmetterlinge

 

 

 

138135S Framelits Schmetterling138292S Fähnchen dreifach einstellbar106584S FK A4 Pergament121680S FK A4 Osterglocke116203S FK A4 Zartrosa119980S FK A4 Wassermelone131290S FK A4 Farngrün111850S FK A4 Wasabigrün 106576S Farbkarton Olivgrün131292S Farbkarton A4 Himmelblau 101731S Stempelkissen Flüsterweiß 126944S Stempelkissen Osterglocke 126948S Stempelkissen Wassermelone 126949S Stempelkissen Glutrot131180S Stempelkissen Farngrün 126959S Stempelkissen Wasabigrün126953S Stempelkissen Olivgrün 126962S Stempelkissen Ozeanblau 126974S Stempelkissen Espresso 140603S Bürste für Big Shot StanzformenPapierschneider143263S Big Shot